Flugausbildung bis zum 1. Alleinflug: A-Prüfung

Die Segelflugausbildung beginnt bei uns mit verschiedenen Einweisungen am Boden und in der Luft und wird bis zur A-Prüfung im doppelsitzigen Segelflugzeug „ASK 21“ durchgeführt.

Der Lehrer sitzt dabei auf dem hinteren Sitz, während der Flugschüler vom vorderen Sitz aus die elementarsten Dinge der Fliegerei lernt: Starten an der Seilwinde, Wirkungsweise und Bedienung der Ruder, Geradeaus- und Kurvenflug, verschiedene Flugzustände. Vor allem das Starten und Landen wird solange geübt, bis der Fluglehrer von den Fähigkeiten seines Schülers überzeugt ist und er nicht mehr während des Fluges eingreifen muss.

Nach etwa 40-50 Starts kommt dann „der große Tag“, der für alle ein ganz besonderer ist und sich mit Worten nur schwer beschreiben lässt:

DER ERSTE ALLEINFLUG!

Nach dem ersten Alleinflug beglückwünschen alle Fliegerkameraden den Alleinflieger und versuchen ihm das Gefühl für die Thermik mit einem ganz bestimmten Ritual so zu vermitteln, dass es in Fleisch und Blut übergeht – dieses Gefühl zeichnet übrigens später einen guten Segelflieger aus.

Um die A-Prüfung zu erfüllen sind drei Alleinstarts mit der ASK 21 erforderlich und somit ist der erste Ausbildungsabschnitt erfüllt.

     
   
VCard
Segelflug
   
   
Segelflug - News
Schulflug mit der ASK21
 Schulflug mit der ASK21
Rückblick zum Seniorenfliegen 2010 in Gelnhausen. 

Unser neuer BANJO
 Unser neuer BANJO
Die Ultraleicht-Segelflug Ära hat mit dem BANJO am 2.4.2010 begonnen. 

Begeisterung Segelfliegen
 Begeisterung Segelfliegen
Die Segelflugausbildung ist logisch in verschiedene Ausbildungsetappen unterteilt, die wir Ihnen an dieser Stelle einmal gebündelt vorstellen möchten. 

   
   
Termine / Veranstaltungen
Entspannt fliegen
 Entspannt fliegen
Kooperation mit Praxis für Angst-Therapie nach dem Heilpraktikergesetz